Badische Zeitung, 30. April 2022: Neuer Wohnraum in dörflichem Umfeld

BEBAUUNGSPLAN ZARTEN I: Gemeinde und Fachleute informieren Bürger über Vorgehensweise, Ziele und Fördermöglichkeiten.

Das Erstellen eines Bebauungsplans für den Kirchzartener Teilort Zarten steht noch ganz am Anfang. „Bevor es einen ersten Entwurf eines solchen Plans gibt, wollen wir mit den Zartenern ins Gespräch kommen“, sagte Bürgermeister Andreas Hall in einer Bürgerinformationsveranstaltung, zu der die Verwaltung in die Zardunahalle eingeladen hatte, um die Weichen für den Bebauungsplan „Ortsteil Zarten“ zu stellen. Rund 90 Interessierte, vor allem Einwohner aus Zarten, waren gekommen, um mit den Fachleuten zu sprechen.

„Jahrzehntelang kamen wir in Zarten ohne Bebauungsplan aus und sind damit bislang gut gefahren“, erklärte Bürgermeister Hall. Doch angesichts kontroverser Diskussionen im Gemeinderat um einen Neubau im Ortsteil sei es nun angezeigt, einen Bebauungsplan aufzustellen. Dies sei aber in einem historisch gewachsenen Ort wie Zarten deutlich diffiziler als bei der Aufstellung eines Bebauungsplans auf der grünen Wiese. „Unser Ziel ist es, Zeitplanken festzulegen für die Weiterentwicklung von Zarten“, sagte Hall. Zu berücksichtigen sei dabei, den Charakter Zartens zu bewahren, heutige Ansprüche für Wohnen und Arbeiten sicherzustellen und zu entwickeln sowie mehr Wohnraum zu schaffen, sagte Hall weiter.

„Erste Bestandsanalysen gibt es bereits, die wir Ihnen heute vorstellen wollen“, erklärte Andreas Hall und stellte die Fachleute vor, die Zarten diesbezüglich unter die Lupe genommen hatten. Stefanie Burg vom Büro FSP-Stadtplanung beleuchtete die Bauleitplanung, Alexandra Nothstein vom Büro Faktorgrün sprach über die Grünplanung, und Diana Wiedemann, Vorsitzende des Vereins Bauwerk Schwarzwald, erläuterte Baukultur, regionales Bauen und daraus folgend die Identität der Bürger zu ihrem Ort. Matthias Weber war es letztlich, der über Fördermöglichkeiten im Rahmen des Entwicklungsprogramms Ländlicher Raum (ELR) der Landesregierung beim Erstellen von neuem Wohnraum im Bestand referierte.

„Wir stehen ganz am Anfang des Planungsprozesses“, berichtete… (Weiterlesen)

Bild: Zarten ist ein ländlicher Ort mit viel Grün und viel Natur – doch soll sich der Ort weiterentwickeln können. Foto: Hubert Gemmert