Gründung

Gründungsversammlung

Die Gründungsversammlung von Bauwerk Schwarzwald fand am 28. Juli 2020 im Kurhaus Titisee statt. Der neue Verein umfasst 71 Gründungsmitglieder.

Vorstand
Vorsitzende: Dr.-Ing. Diana Wiedemann
Architekturbüro Grundmann + Wiedemann, Freiburg
Stellv. Vorsitzender: Stefan Kudermann
Abteilungsleiter Marketing Holzbau Bruno Kaiser, Bernau im Schwarzwald
Stellv. Vorsitzender: Adrian Probst
Bürgermeister St. Blasien

Bauwerk Schwarzwald dankt dem Vorstand für sein ehrenamtliches Engagement.

Das Land Baden-Württemberg fördert Bauwerk Schwarzwald aus Mitteln der Holzbau-Offensive zunächst auf drei Jahre.

Aufgaben und Ziele

Bauwerk Schwarzwald steht für

  • ein Kompetenzzentrum, das die regionalspezifische Bau- und Handwerkskultur fördert und wichtige Impulse für die Baukultur und das Handwerk im Schwarzwald gibt.
  • eine Anlaufstelle für alle Interessierten der Handwerks-, Bau- und Wohnkultur im Schwarzwald, die sich für den Erhalt und die Weitergabe von Wissen und Kulturgut in Bau, Handwerk und Design engagieren.
  • ein Dach für bestehende und neue Bau-, Kultur- und Handwerksinitiativen in Kooperation mit Kammern, Verbänden und anderen Organisationen.

Leitidee ist, die im Schwarzwald regionalspezifische Bau- und Handwerkskultur zu fördern und eine Verbindung zwischen Tradition und Moderne, Architektur, Handwerk und Design, Forschung und Ausbildung, Experiment und Praxis zu schaffen – in wechselseitigem Austausch und mit neuen Partnern.

Sie haben Interesse an Bauwerk Schwarzwald

Zur Mitgliedschaft sind Kammern, Landkreise, Kommunen, Verbände, Vereine, Initiativen, Betriebe und Privatpersonen eingeladen. Die Möglichkeit einer Fördermitgliedschaft ist ebenfalls gegeben. Bei Interesse an einer Mitgliedschaft können Sie das Beitrittsformular (siehe rechte Infoleiste) verwenden. Lassen Sie uns gemeinsam die heimische Bau- und Handwerkskultur bewahren und in eine zukunftsfähige Richtung leiten.

Jetzt Mitglied werden!

Sie sind an der Mitwirkung in zukünftigen Projektforen interessiert, können Sie dies über das Anmeldeformular für den Infoverteiler ebenfalls rechts mitteilen.